Skip to main content
Unsere Weinberge

Die Südwestlage Richtung Rhein und der Schutz vor Nordwinden durch das Taunusgebirge bieten ein einzigartiges Weinbauklima, für das der Rheingau weltberühmt ist.

Es werden rund 33 Hektar Rebfläche in Erbacher, Kiedricher und Rauenthaler Lagen kultiviert. Rund 30 % unserer Weinberge liegen in Erste Gewächs Lagen, den klassifizierten Spitzenlagen mit besonderem Mikroklima.

Erbacher Michelmark (10 ha):

Tiefgründige, kiesige Lößlehm- und schwere Mergelböden. Die Weine sind körperreich, von kräftiger, ausdrucksvoller Struktur und werden bei uns trocken ausgebaut.

Erbacher Steinmorgen (7 ha):

Lößlehm-Böden, teilweise mit Kies („Stein“) versetzt, ursprünglich in der Größe eines Morgens (2500 m²). Die Weine sind mittelschwer mit pikanter, kräuterwürziger Frucht und werden von uns halbtrocken ausgebaut.

Erbacher Honigberg (12 ha):

Vorwiegend tiefgründige Mergel und Lößlehmböden, auch Aueböden. Ein voller, fruchtiger Wein, trocken aber auch fruchtsüß ausgebaut. Der Name leitet sich von der ehemals guten Bienenweide her.

Rauenthaler Steinmächer (4 ha):

Löß und Lößlehm. Die Weine zeigen viel Spiel und Würze.

Kiedricher Klosterberg (2 ha)